Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Meldungen aus dem Kreisverband:

Gutes im Sinn: Miteinander - Füreinander

Justin König, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Ostprignitz-Ruppin, übernahm Ende August den Vorsitz des Verbandsbeirates der Volkssolidarität Prignitz-Ruppin. Damit folgt er auf Dr. Hans-Jörg Löther, der das Ehrenamt wegen gesundheitlicher Beschwerden abgeben hatte.

König ist Student der Geschichte und leitet neben der Linksfraktion ebenso den Sozial- und Petitionsausschuss des Landkreises. Der Verbandsbereich Prignitz-Ruppin zählt aktuell 1.348 Mitglieder. Die Mitglieder sind in zahlreichen Orts- und Interessensgruppen organisiert. Zur Wahl erklärte König: "Die ohnehin schrumpfenden VS-Ortsgruppen standen in den vergangenen Monaten vor besonderen Herausforderungen. Ihre Aktivitäten und Treffen konnten coronabedingt nicht stattfinden. Wir müssen nun Wege finden, wie wir diese bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützen können sowie Überlegungen treffen, wie die Organisationsstruktur des gesamten Verbandsbereiches zukunftsfähig aufgestellt werden kann." Die Verknüpfung von traditionellen, volkssolidarischen Werten und innovativen Ideen bieten laut König eine solide Grundlage, um den kommenden Herausforderungen zu begegnen.

Pressemitteilungen DIE LINKE. Brandenburg:

Pressemitteilung

Beschäftigte nicht im Stich lassen – Mindestkurzarbeitergeld einführen

Die Forderung der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) nach einem Mindestkurzarbeitergeld von 1.200 Euro sowie der Verlängerungen der bisherigen Regelungen zu Aufstockung und Verlängerung für das Kurzarbeitergeld über den 31. März 2022 hinaus unterstützt die Brandenburger LINKE nachdrücklich. Weiterlesen


Pressemitteilung

Schulgesundheit ausbauen – nicht einstampfen!

Hunderte Brandenburger*innen, unter ihnen auch zahlreiche Kinder aus den betroffenen Schulen, protestierten heute vor dem Brandenburger Landtag gegen die von der Landesregierung geplante Beerdigung des Modellprojektes "Schulgesundheitsfachkräfte". Dazu erklärt die Landesvorsitzende der LINKEN Brandenburg Anja Mayer: Weiterlesen


Pressemitteilung

Eine Bürgermeisterin für alle

Am 6. März 2022 findet in Rathenow die Wahl zum Bürgermeisteramt statt. In einer Beratung von Mitgliedern des Stadtverbandes der Partei DIE LINKE. Rathenow sowie der Fraktion DIE LINKE/Die PARTEI in der Stadtverordnetenversammlung am 26. Oktober 2021 haben sich die Anwesenden dafür ausgesprochen, dass Diana Golze sich um dieses Amt bewerben soll. Weiterlesen


Pressesprecher des Kreisverbandes:

Justin König

E-Mail: kv@dielinke-opr.de

Mobil: 0162 7297900

Die Mitgliederzeitschrift mit Berichten, Debatten, Porträts, Interviews und Reportagen aus dem politischen Alltag.

Zur aktuellen Ausgabe