Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Wir sind wieder da!

Liebe Leserinnen und Leser,

Sie haben es sicherlich bemerkt, die »Märkische Linke« ist wieder da!  Es ist die erste Ausgabe im neuen Jahrzehnt. Vorangegangen sind mehre Sitzungen unseres Arbeitskreises, wo wir berieten, wie wir Arbeitsabläufe und Kommunikation optimieren können. Unsere Gestaltung hat sich im Zuge dieses Prozesses ebenfalls der Zeit angepasst, und wir als Redaktion freuen uns, dass wir die Wiedererscheinung gemeinsam mit Ihnen auf zwölf Seiten feiern können!

Leserbriefe und Zuschriften sind natürlich ebenso ausdrücklich erwünscht.

Mit solidarischen Grüßen

Ihre Redaktion »Märkische Linke«

Unterstützen Sie unseren Arbeitsprozess mit einer Spende

Schon 5 Euro helfen!

Eine Zeitung kostet viel Zeit und Geld. Daher bittet die Redaktion um finanzielle Unterstützung. Bitte spenden Sie an: DIE LINKE. Ostprignitz-Ruppin, IBAN: DE47 1606 1938 0001 6323 61, BIC: GENODEF1NPP, Verwendungszweck: Spende ML. Vielen Dank! Alle Spenden werden für den Druck und das Erstellen der Zeitung verwendet. Eine entsprechende Spendenquittung erhalten Sie zu Beginn des neuen Jahres.

Leserbriefe und Zuschriften zur aktuellen Tagespolitik in Europa, Bund, Land oder der Kommune sind ausdrücklich erwünscht.

Abonnieren Sie unsere Märkische Linke als ePaper

Bitte beachten Sie, dass Sie zusätzlich den Bestätigungslink aktivieren müssen. Diesen finden Sie nach der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse in Ihrem E-Mail-Postfach vor.

Impressum

Die Märkische Linke (ML) ist die Zeitung der Partei DIE LINKE. Ostprignitz-Ruppin und wird vom Kreisvorstand herausgegeben. Die ML erscheint 2020 sechs Mal.

Kontakt
Redaktion Märkische Linke
Schinkelstraße 13
16816 Neuruppin
redaktionml@dielinke-opr.de


Über uns: Die »Märkische Linke« ist die Zeitung der Partei DIE LINKE für den Landkreis Ostprignitz-Ruppin.

Sie erscheint jetzt schon seit August 1990, damals noch als »LINKS märkischer Wanderwege«. Ab der vierten Ausgabe im Jahr 1991 wurde sie als »LINKER märkischer Wanderweg« herausgegeben , bis schließlich mit der ersten Ausgabe 1998 der aktuelle Name »Märkische Linke« eingeführt wurde. Der Herausgeber ist der Kreisvorstand der Partei DIE LINKE. OPR. Unsere Zeitung besitzt derzeit eine Auflage von 3.000 Exemplaren.

 

Zu den Wahlen in Tansania

Zu den Wahlen in Tansanie erklärt Heinz Bierbaum, Präsident der Europäischen Linken: Weiterlesen

#AlarmstufeRot: Riexinger fordert Nachbesserungen bei Corona-Hilfen

Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, fordert zusätzliche Hilfen für besonders von Corona getroffenen Branchen wie Veranstaltungs- und Kulturbranche, Tourismus und Gastronomie: Weiterlesen

SPD-Papier "Souveränes Europa" ist Ruf nach kriegerischer EU-Außenpolitik

Zum Positionspapier "Souveränes Europa", das die SPD-Bundestagsfraktion heute beschließen will, erklärt Jörg Schindler, Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE: Weiterlesen