Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Am 26. September DIE LINKE wählen

Es wird Zeit für bessere Politik. Es ist Zeit für soziale Gerechtigkeit. Jetzt.

Bei dieser Bundestagswahl entscheidet sich: Wer zahlt die Kosten der Corona-Krise? Wirtschaft und Gesellschaft müssen umgebaut werden, um das Klima zu retten – auf wessen Rücken? Wessen Leben wird leichter, wer wird es schwerer haben?

DIE LINKE tritt an, damit sich niemand zwischen dem Arbeitsplatz und der Zukunft der eigenen Kinder und Enkel entscheiden muss. Wir wissen: Ein krisenfestes Gesundheitssystem, das alle gleich gut versorgt und Pflegekräften keine unmenschlichen Arbeitsbedingungen zumutet: Das geht.

Löhne, von denen alle leben können und niemand Angst vor Altersarmut haben muss: Das geht. Ein Sozialstaat, der alle sicher vor Armut schützt und gute Bildung, Kita-Plätze für alle, bezahlbare Wohnungen, kostenfreien Nahverkehr mit gutem Netz bereitstellt: Das geht. Wenn alle ihren gerechten Beitrag leisten. Die Superreichen sind in der Corona-Krise reicher geworden, während viele Beschäftigte mit Kurzarbeit kaum über die Runden gekommen sind. 

DIE LINKE ist unabhängig

Wir nehmen keine Spenden von Unternehmen an und wollen Lobbyismus in der Politik verbieten. Unsere Lobby sind die Menschen, die für soziale Gerechtigkeit streiten. Gemeinsam mit Gewerkschaften, Umwelt- und Sozialverbänden kämpfen wir für eine andere Politik, für einen Regierungswechsel: Wir verändern das Land. Soziale Gerechtigkeit gibt es nur mit einer starken LINKEN. Jetzt!

Wahlwerbespot DIE LINKE

Immer auf dem Laufenden: Abonnieren Sie unseren Newsletter

8 Gründe DIE LINKE zu wählen

Kein Niedriglohn!

Wir setzen den Mindestlohn auf 13 Euro – darunter droht Armut. Die Löhne müssen steigen. Leiharbeit, Minijobs und Befristungen ohne sachlichen Grund drücken die Löhne. Gute Arbeitsverträge mit dem Schutz durch Tarifverträge für alle!

Schluss mit der 2-Klassen-Medizin!

Gleich gute Versorgung für alle ohne Zuzahlungen und Eigenanteile! Die Beiträge steigen nicht, weil alle, auch die Topverdienerinnen und Topverdiener, in eine Kasse einzahlen: In die LINKE solidarische Gesundheits- und Pflegevollversicherung.

Superreiche besteuern!

Milliardäre und Multimillionäre müssen endlich besteuert werden. Dann ist genug Geld da für kleinere Schulklassen und gute Ausstattung, für mehr Personal und bessere Bezahlung in Erziehung, Pflege und im öffentlichen Nahverkehr. Mittlere und kleine Einkommen entlasten wir, indem wir alle Einkommen bis 14.000 Euro steuerfrei machen.

Alle vor Armut schützen!

In Rente, Kurzarbeitergeld oder Grundsicherung: Wer weniger als 1.200 Euro hat, ist von Armut bedroht. Die Renten müssen steigen. Das geht, wenn alle – auch Beamte und Abgeordnete – in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen.

Pflegenotstand stoppen!

Wir legen gute Versorgung mit ausreichend Personal gesetzlich fest. Bessere Arbeitsbedingungen und 500 Euro mehr pro Monat: Das ist nur gerecht. Wer Menschen pflegt, verdient nicht weniger als diejenigen, die Geld verwalten oder mit Aktien handeln!

Wohnen bezahlbar machen!

Immer größere Teile des Einkommens werden von der Miete aufgefressen. Wir streiten für einen Mietenstopp und feste Obergrenzen für die Mieten! Jedes Jahr schaffen wir 250 000 zusätzliche Sozialwohnungen.

Klimagerechtigkeit jetzt!

Die Wirtschaft muss dem Menschen dienen. Außerdem machen wir den öffentlichen Nahverkehr für alle kostenfrei und bauen ihn aus. Das ist gut fürs Klima und gut für die Menschen!

Frieden und eine demokratische Gesellschaft!

Wir wollen Waffenexporte verbieten, denn jede Waffe findet ihren Krieg. Wir streiten für eine Gesellschaft, die frei ist von Ausgrenzung und Ausbeutung. Mit gleichen Rechten für alle, die hier leben. Mit einem starken Sozialstaat und guten sozialen Dienstleistungen für alle.

An Ort und Stelle:


Cornelia Böhme

Postkartenaktion zum Welttag der Kranken

Ein kurzer Besuch, wenn überhaupt, ein Telefonat, kurz die Einkäufe oder frische Wäsche vorbei gebracht bekommen, ein paar Worte wechseln und dann wieder für Stunden alleine. In diesen Zeiten der Isolation sind kranke Menschen, egal ob jung oder alt, in der Klinik oder zu Hause besonders hart von Einsamkeit betroffen. Wir möchten den Welttag der Kranken am 11.02.2021 zum Anlass nehmen, ganz besonders an die kranken Menschen in unserer Mitte zu denken, ihnen ein Zeichen senden, dass sie Teil der Gemeinschaft und nicht vergessen sind! Eine kleine Geste der Mitmenschlichkeit, der Aufmunterung und der guten Wünsche soll so viele kranke Menschen... Weiterlesen


Justin König

DIE LINKE fordert Schließung und klare Strategien für Kitas und Tagespflege

Auch wenn aus pädagogischen Gesichtspunkten mehr Präsenz wünschenswert wäre, fordern wir, dass der Regelbetrieb von Kindertagesstätten und Horten zunächst bis zum 31. Januar zu beenden ist. Für Eltern in systemrelevanten Berufen soll eine Notbetreuung wie im Frühjahr 2020 eingerichtet werden. Für alle anderen Eltern muss die Möglichkeit geschaffen werden, während der häuslichen Betreuung Lohnersatzleistungen nach dem Infektionsschutzgesetz zu erhalten. Weiterlesen


Ronny Kretschmer

Investitionen sind nur dann gefährdet, wenn der Landrat sich einem Kompromiss verweigert

Der Haushaltsentwurf für den Landkreis OPR wurde vom Landrat zurückgezogen. Zuvor fand sich keine Mehrheit die vorliegenden Einwendungen der kreisangehörigen Kommunen zurückzuweisen. Bemängelt wurde von Städten und Gemeinden die Höhe der Kreisumlage. Schon in den Haushaltsberatungen 2019 für 2020 entzündete sich daran eine heftige Auseinandersetzung. 41 Prozent Kreisumlage bedeutet eben auch, für die Kommunen weniger finanzieller Spielraum notwendige Investitionen in den Städten und Gemeinden zu realisieren. All das, scheint aber den Landrat nicht zu interessieren. Ein Dialog mit der „kommunalen Familie“ fand nicht statt. Der Landrat war... Weiterlesen


Justin König

LINKE ruft auf, demokratisch zu wählen

Die letzte Woche des Bürgermeisterwahlkampfes hat in Neuruppin begonnen. DIE LINKE nimmt das zum Anlass, sich im Vorfeld noch einmal zu positionieren.„Die Wahl am 08. November ist auch wegen der aktuellen gesellschaftlichen Situation von besonderer Bedeutung“, so Justin König, Geschäftsführer des Kreisverbandes der Linkspartei. Er führt weiterhin aus, dass im Angesicht von Rassismus und Diskriminierung, wir uns alle für eine emanzipierte, aufgeklärte Gesellschaft einsetzen müssen. „Wir müssen uns dafür engagieren, dass Menschen in all ihrer Unterschiedlichkeit ein gutes Leben in Neuruppin führen können. Daher ist es wichtig, demokratisch... Weiterlesen


September-Ausgabe

Themen aus unserer regionalen Wahlzeitung:

  • Anja Mayer gibt Einblicke über ihre Erfahrungen aus dem Wahlkampf
  • Jahnbad: Von den Plänen der Stadtverwaltung zu den Anwohnersorgen
  • Bundestagswahl: Alle Steuerkonzepte im Vergleich

Die PDF-Datei finden Sie hier.

Unsere Direktkandidatin

Personenplakat von Anja Mayer für die Bundestagswahl 2021 mit dem Slogan "Mit Euch. Gerechtigkeit jetzt!" und dem Logo der Partei DIE LINKE

Neugierig geworden?  In diesem Artikel erfahren Sie mehr zur Person.

In Kürze: