Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Dieter Groß

Eine starke Stimme für die Region

Dieter Groß

Die Regierungspartei setzt im Wahlkreis 2 (Pritzwalk, Groß Pankow, Putlitz, Meyenburg, Heiligengrabe, Wittstock, Kyritz) auf den 69-jährigen Juristen Dieter Groß. Der Kyritzer wurde am Donnerstagabend in der Pritzwalker „Alten Mälzerei“ zum Direktkandidaten gekürt. Bis 2014 vertrat er diesen Wahlkreis im Brandenburger Landtag. Bei der Wahl 2009 erhielt er das direkte Vertrauen im Wahlgebiet und wurde somit Landtagsabgeordneter.

In der jüngeren Vergangenheit sind im Pritzwalker und Wittstocker Raum immer wieder Bürger an DIE LINKE herangetreten, die neugierig waren, was denn „der Politiker mit den weißen Haaren“ mache. Dabei war Groß nach dem Ausscheiden aus dem Landtag ja nie inaktiv gewesen. Er ist Stadtverordneter in seiner Heimatstadt Kyritz und Mitglied des Kreistages Ostprignitz-Ruppin.

Der LINKEN-Politiker erhielt von den anwesenden Genossen den größtmöglichen Rückhalt. Mit 100% wurde er zum Kandidaten gewählt. Im Vorfeld stellte er sich den Fragen der Mitgliedschaft. Auf die Frage nach dem Hinweis auf sein Alter entgegnete er, dass ein großer Teil der Wählerschaft im Wahlkreis ebenfalls nicht mehr „so ganz jung“ sei.

Als Politiker würde sich Groß gerne auf die Themenfelder Justiz, Kultur und Sport konzentrieren.  Sein Hauptanliegen bleibt allerdings die soziale Gerechtigkeit, gerade im ländlichen Raum. Um diese Themen möchte er sich als Abgeordneter befassen und kümmern.

Die LINKEN haben mit Dieter Groß sehr gute Chancen: Ein bekanntes Gesicht, der auch nach Jahrzehnten das Vertrauen der Wählerschaft erhält und der die an ihm herangetragenen Probleme ernstnimmt und sich darum kümmert. Seine Überzeugung nervt die, die nichts verändern wollen und hilft denen, die solche Veränderungen brauchen. Dieter Groß ist aufgrund seiner markanten weißen Haare bekannt, aber eben auch anerkannt. Mit Dieter Groß hätte die Region endlich wieder eine wahrnehmbare Stimme in Potsdam. Die Wahl findet am 01. September 2019 statt.