Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Meldungen aus dem Kreisverband:

42 Kandidaten für den Kreistag gewählt

DIE LINKE bereitet sich im Landkreis überlegt auf die Kommunalwahlen am 26. Mai vor. Am Samstag wurden im Festsaal von Bluhm´s Hotel das Kreiswahlprogramm beschlossen und 42 Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag gewählt. Die Listen werden jeweils von einem Spitzenduo angeführt. Im Wahlkreis I (Neuruppin) führt Ronny Kretschmer die Liste an. Ihm folgt die gelernte Erzieherin Cornelia Böhme. Im Wahlkreis II (Fehrbellin, Temnitz, Rheinberg, Lindow) steht mit Ines Nowack aus Protzen eine Frau an der Spitze. Ein alter Bekannter kandiert auf Platz 2: Christian Scherkenbach. Er war 2018 der parteilose Landratskandidat der LINKEN. Im Wahlkreis III (Kyritz, Neustadt, Wusterhausen) wurde die Bundestagsabgeordnete Kirsten Tackmann aus Tornow auf den ersten Platz gewählt. Ihr zur Seite steht Justin König aus Metzelthin. Er ist Geschäftsführer des Kreisverbandes der LINKEN. Im Wahlkreis IV (Wittstock, Heiligengrabe) führt Dieter Groß die Liste an. Platz zwei nimmt Angelika Noack ein, die erstmalig für den Kreistag kandidiert.

In der Präambel des Programms formuliert DIE LINKE ihre kommunalpolitischen Leitlinien: "Wir fordern, den verfassungsmäßigen Anspruch auf gleiche Lebensbedingungen in allen Landesteilen durchzusetzen. Daher wollen wir dafür Sorge tragen, dass unsere Region Perspektiven für alle schafft. Wir möchten den sozialen Zusammenhalt stärken, Rahmenbedingungen für gut bezahlte Arbeit schaffen, den Menschen ein sicheres und planbares Leben bieten, unsere natürlichen Lebensgrundlagen erhalten und die direkte Demokratie stärken." Die 54 anwesenden Genosseninnen und Genossen haben das Wahlprogramm einstimmig beschlossen.

Pressemitteilungen DIE LINKE. Brandenburg:

Pressemitteilung

Agieren der Treuhand endlich aufarbeiten

Die Bundestagsfraktion der LINKEN fordert die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zum Wirken der Treuhand nach der Wende in Ostdeutschland. Dazu erklärt der Spitzenkandidat der Brandenburger LINKEN für die Landtagswahl, Sebastian Walter: Weiterlesen


Pressemitteilung

Altersarmut bekämpfen!

Arme Rentner*innen haben eine deutlich geringere Lebenserwartung als Wohlhabende. Das ist das Ergebnis einer Studie des Rostocker Max-Planck-Institutes für demografische Entwicklung. Dazu erklärt der Spitzenkandidat der Brandenburger LINKEN zur Landtagswahl, Sebastian Walter: Weiterlesen


Pressemitteilung

Standortkonzept der Landesregierung stärkt die Regionen

Die Landesregierung hat sich heute mit einer Kabinettsvorlage zu künftigen Standorten der Landesbehörden befasst. Dazu erklären die Spitzenkandidat*innen der Brandenburger LINKEN zur Landtagswahl, Kathrin Dannenberg und Sebastian Walter: Weiterlesen


Pressesprecher des Kreisverbandes:

Justin König

E-Mail: kv@dielinke-opr.de

Mobil: 0162 7297900