Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Buchlesung mit Carmen-Maja Antoni "Im Leben gibt es keine Proben"

Kirsten Tackmann präsentiert die Lesung der bekannten Schauspielerin

Peter Ziesche
Carmen-Maja Antoni

Carmen-Maja Antoni hat gemeinsam mit der Journalistin und Autorin Brigitte Biermann ihre Autobiografie geschrieben. Die 1945 geborene Schauspielerin war nach dem Studium in Potsdam am Hans-Otto-Theater und an der Berliner Volksbühne engagiert, kam 1976 ans Berliner Ensemble. Sie übernahm zahlreiche Film-, Fernseh- und Hörspielrollen und arbeitet als Dozentin an der Filmhochschule »Konrad Wolf« und an der Schauspielschule »Ernst Busch«.

Auf Einladung von Dr. Kirsten Tackmann (MdB, DIE LINKE) stellt Carmen-Maja Antoni ihre Autobiographie am Internationalen Frauenkampftag in Kyritz vor. Die Lesung findet am Sonntag, den 08.03.2020 in Bluhms Hotel, Maxim-Gorki-Straße 34 in 16866 Kyritz, statt. Beginn der Lesung ist um 11 Uhr, der Eintritt zur Frauentagsmatinee ist wie immer kostenlos. 


Vorschau: Blonder Strubbelkopf, aus den Augen blickt der Schalk, Lebensspuren im hellwachen, klugen Gesicht. Von dieser Frau lässt man sich gern etwas erzählen über das Leben und über die Kunst, der sie sich mit Haut und Haar verschrieben hat. Als Elfjährige wurde sie fürs Fernsehen entdeckt, trat in der Kinderkabarettgruppe auf, bekam erste Filmrollen. Mit der Gage brachte sie den Familienhaushalt auf Vordermann und nahm auch sonst die Zügel in die Hand. Noch vor Beendigung der Schule wurde sie als jüngste Studentin an die Film- und Fernsehhochschule Potsdam aufgenommen. Bereits in der DDR war sie ein Star: wer sie als Grusche, als Shen Te, als Eva im »Puntila«, wer sie in den großen Besson-, Marquardt- und Langhoff-Inszenierungen erlebt hat, widerspricht da nicht. Aber ein Star? Nebbich. Es geht um Schauspielkunst, um eine einzigartige Wandlungsfähigkeit, um Präzision und Disziplin und Wortgenauigkeit, die das Spiel der Antoni auf der Bühne und noch in der kleinsten Filmnebenrolle unverwechselbar und unvergesslich machen.

Herzlich Willkommen

Schön, dass Sie auf der Seite der LINKEN in Ostprignitz-Ruppin vorbei schauen. Hier finden Sie Informationen zu unseren Fraktionen im Bundes-, Land- und Kreistag sowie zu unseren Abgeordneten und Parteistrukturen in den Kommunen unseres Landkreises.

DIE LINKE will mit den Bürger*innen gemeinsam nach Lösungen für anstehende Probleme suchen und sich für mehr soziale Gerechtigkeit, gute Bildung, eine gesunde Natur und demokratische Teilhabe einsetzen. Dafür hoffen wir auf Ihre Mithilfe. Bei Fragen oder Anregungen nutzen Sie die aufgeführten Kontaktmöglichkeiten. Sie erreichen uns per Telefon, Mail oder persönlich in den Büros in Neuruppin, Wittstock und Kyritz.

Paul Schmudlach
Kreisvorsitzender DIE LINKE. OPR

An Ort und Stelle:


Jürgen Schubert

Neuruppins erster Unverpackt-Laden

Am 2. Oktober wurde der erste Unverpackt-Laden in unserer Region eröffnet. Er befindet sich in der Präsidentenstraße in den Räumen eines ehemaligen Friseurs und wurde durch die Inhaberin liebevoll umgestaltet. Nudeln, Gewürze, Naschereien (das Angebot wird ständig erweitert) können nun mit gutem Gewissen eingekauft werden - die gekaufte Ware wird in mitgebrachte Gläser bzw. andere Gefäße abgefüllt, Leihgläser stehen aber auch zur Verfügung. Weiterlesen


Eine kurze Übersicht zur Lage nach der Landtagswahl

Ein schlimmer Wahlabend liegt hinter uns und es wird noch eine schwere Zeit folgen. DIE LINKE wurde bei der Landtagswahl in Brandenburg abgestraft und musste massive Verluste wahrnehmen. Wir sind nach dem heutigen Stand mit 10,7 Prozent nur noch fünfstärkste Kraft im Landtag und haben damit in den letzten zehn Jahren unser Wahlergebnis von fast 30 Prozent auf nun gerade noch über zehn Prozent verringert. Weiterlesen


Lokale Wirtschaft stellt Ansprüche an die Politik

Für DIE LINKE sind sichere und gut bezahlte Arbeitsplätze zwingende Grundvoraussetzung für einen lebenswerten ländlichen Raum in Ostdeutschland. Am Donnerstag, den 15. August, besuchte der Parteivorsitzende der LINKEN und frühere Gewerkschafter, Bernd Riexinger, das Fehrbelliner Familienunternehmen. Mit fast 70 Angestellte ist das Fensterwerk eines der größten Arbeitgeber in der Gemeinde Fehrbellin. Begleitet wurde Riexinger von Ronny Kretschmer, der Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Kreistag ist sowie vom parteilosen Bürgermeisterkandidaten Mathias Trypke. Weiterlesen


In der aktuellen Ausgabe finden Sie          u. a. Informationen zur Einstellung der Märkischen Linken sowie Neues aus Land- und Kreistag, der SVV Neuruppin und zur Gründung einer [´solid]-Gruppe.

In Kürze: