Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Jürgen Neumann

Online-Holocaust-Gedenkstunde in Rheinsberg

Die Rheinsberger Friedensrunde ließ sich von Corona nicht in die Suppe spucken und lud am 27.1.2021 kurzerhand zur Online-Gedenkstunde ein.

Federführend unsere Genossen: Anja Mayer war mit einem Einspieler vertreten, Gudrun Kurzke moderierte, Jane Zahn trug mehrere jüdischen Lieder vor und Jürgen Neumann - Mitinitiator der Friedensrunde - interpretierte Brecht.

Der Rheinsberger Bürgermeister eröffnete die Veranstaltung. Der ehemalige Bürgermeister Manfred Richter und die CDU-Vertreterin Silke Peitsch gaben kurze Statements ab, und auch Dr. Böthig vom Tucholsky-Museum hatte einen Filmbeitrag vorbereitet.

Insgesamt eine komprimierte halbe Stunde mit einer Mischung aus Musik, klugen Gedanken, Kunst und Kultur.

Abschluss und Höhepunkt war die Predigt des Rheinsberger Pfarrers Christoph Römhild, die er direkt am VVN-Denkmal auf dem Friedhof aufgenommen hatte, und die auch als Video dargeboten wurde. So erhielten alle Teilnehmer, die in diesem Jahr zu Hause saßen, einen authentischen Eindruck von dem Ort, an dem sich aus diesem Anlass die Rheinsberger Zivilgesellschaft normalerweise versammelt.

Es gab eine ganze Reihe emotionaler Momente, nicht zuletzt auch die eingespielten Bilder vom Friedhof. Gezeigt wurde, wie tagsüber viele Rheinsberger Blumen niedergelegt hatten – Heinz Karwath und Sigrid Bielig mit einem großen Blumenstrauß mit Schleifen als Vertreter der LINKEN.


Ausgabe 02/2021

In der aktuellen Ausgabe:

  • Ein Jahr Corona in Brandenburg
  • Kostenlose Schülerbeförderung
  • Erster digitaler Bundesparteitag
  • Keine Kriegsopferzahlungen für                   SS-Täter!

Hier finden Sie die 2. Ausgabe