Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

LINKE besorgt um Rheinsberger Schloss

Ronny Kretschmer

Die Hohenzollern fordern seit vielen Jahren die Herausgabe von Kunstgegenständen und Immobilien, die sich im öffentlichen Besitz der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten befinden. Betroffen davon ist auch das Schloss Rheinsberg. "Das Schloss ist Gegenstand eines Verfahrens mit dem brandenburgischen Finanzministerium", bestätigte Stiftungs-Sprecher Frank Kallensee. Das Ministerium befindet sich seit Jahren im Rechtsstreit mit den Hohenzollern. Ob es im Schloss auch Gegenstände gibt, auf die die Hohenzollern Anspruch erheben, kommentierte Kallensee nicht. "Ich bin ja schon froh, dass bisher kein Wohnrecht der Hohenzollern im Schloss Rheinsberg gefordert wurde. Gleichwohl ist die Sammlung der Gemälde und Kunstgegenstände im Schloss Rheinsberg in Gefahr", so der Neuruppiner Linken-Landtagskandidat Ronny Kretschmer. Unterschriften für die Initiative sammelt die Partei in ihrer Geschäftsstelle an der Schinkelstraße.


In der aktuellen Ausgabe finden Sie          u. a. Infos zu unserem Bürgermeisterkandidaten von Fehrbellin und zur Besetzung der Gremien unserer Fraktion im Kreistag sowie einen nachdenkenswerten Leserbrief zum        80. Jahrestag des Beginns des                  2. Weltkrieges.

Die nächste Ausgabe der Märkischen Linken erscheint am 9. Oktober.