Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Foto: Olaf Krostitz
Katharina Slanina
Katharina Slanina

Pressemitteilung

Potsdam: Sanierung statt Neubau – Staudenhof retten!

Der gesellschaftlich breit getragene Appell zur Rettung des vom Abriss bedrohten Potsdamer Staudenhofs wird nun auch vom Landesvorstand der LINKEN Brandenburg unterstützt. Die Co-Landesvorsitzende Katharina Slanina erklärt dazu:

Der gesellschaftlich breit getragene Appell zur Rettung des vom Abriss bedrohten Potsdamer Staudenhofs wird nun auch vom Landesvorstand der LINKEN Brandenburg unterstützt. Die Co-Landesvorsitzende Katharina Slanina erklärt dazu:

"Ein Umdenken auch im Stadtumbau ist dringend notwendig, wenn wir die Klimawende noch schaffen wollen. Der Potsdamer Staudenhof steht symbolhaft für einen Prozess, der die Struktur des Potsdamer Stadtzentrums nachhaltig verändert hat – durch großflächigen Abriss und die Wiederherstellung historischer Grundrisse. Ein derartiges Agieren ist ökologisch aus heutiger Sicht nicht mehr zu verantworten.

Es wäre deshalb ein Gebot der Vernunft, den Staudenhof nun zum Symbol einer ökologischen Bauwende zu machen – weg von Abriss und Neubau, hin zu Sanierung und ökologisch verantwortlichem Umbau. Die Baubranche ist der größte Ressourcenverbraucher und CO²-Emittent überhaupt. Ein 'Weiter so' können wir uns nicht länger leisten!"

 


Pressesprecher des Kreisverbandes:

Justin König

E-Mail: kv@dielinke-opr.de

Mobil: 0162 7297900

Die Mitgliederzeitschrift mit Berichten, Debatten, Porträts, Interviews und Reportagen aus dem politischen Alltag.

Zur aktuellen Ausgabe