Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Foto: Olaf Krostitz
Katharina Slanina
Katharina Slanina

Pressemitteilung

Pflege endlich zukunftsfest machen!

Auch in diesem Jahr begehen wir am 12. Mai wieder den "Tag der Pflege". Doch an den Zuständen im Gesundheits- und Pflegesektor hat sich auch nach 2 Jahren Pandemie leider nur wenig geändert. Das darf so nicht bleiben, meint die Co-Landesvorsitzende der LINKEN Brandenburg, Katharina Slanina:

Auch in diesem Jahr begehen wir am 12. Mai wieder den "Tag der Pflege". Doch an den Zuständen im Gesundheits- und Pflegesektor hat sich auch nach 2 Jahren Pandemie leider nur wenig geändert. Das darf so nicht bleiben, meint die Co-Landesvorsitzende der LINKEN Brandenburg, Katharina Slanina:

"Natürlich ist es gut und richtig, dass die Pflegenden ihren eigenen Ehrentag haben. Aber weder ein Ehrentag noch Klatschen verbessern die Arbeitsbedingungen in der Pflege oder sorgen für anständige Bezahlung. Trotz wohlfeiler Bekundungen hat sich an der mangelnden Wertschätzung für die Pflegenden bisher wenig bis nichts geändert. Einmalige Prämien machen den Beruf nicht attraktiver und helfen nicht, Miete und Strom dauerhaft zu bezahlen.

Die Pflegeberufe brauchen endlich substanzielle Verbesserungen der Rahmenbedingungen: eine Mindestpersonalausstattung, die auch gegenfinanziert wird, Maßnahmen zur Entlastung und zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und selbstverständlich auch eine angemessene Bezahlung. Und wir brauchen eine Ausbildungsoffensive, die für ausreichend Nachwuchs sorgt. Allein auf den Zuzug ausländischer Fachkräfte zu setzen ist nicht nur ungenügend, sondern auch unsolidarisch gegenüber den Herkunftsländern.

Dass auch Arbeitgeber:innen, die von sich aus bereits übertarifliche Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen bieten, kaum noch Arbeitskräfte finden, muss uns ernste Warnung sein. Es geht um nicht mehr und nicht weniger, als die Pflege in Deutschland endlich zukunftsfest zu machen – für die Pflegenden und ihre Patient:innen!"

 


Pressesprecher des Kreisverbandes:

Justin König

E-Mail: kv@dielinke-opr.de

Mobil: 0162 7297900

Die Mitgliederzeitschrift mit Berichten, Debatten, Porträts, Interviews und Reportagen aus dem politischen Alltag.

Zur aktuellen Ausgabe